Girlsnight

Vom 29.03.19 bis zum 30.03.19 war die GirlsNight im Walddorfer Gemeindehaus. Zur Ankunft gab es ein Willkommensgetränk und anschließend lernten wir uns in kleinen Gruppen kennen.

Alle freuten sich auf das Essen und als Vorspeise gab es viele verschiedene Salate. Als Hauptspeise gab es Spagetti mit Tomatensoße, Käsesoße und Bolognesesoße.

Nach dem Essen gab es verschiedene Seminare und Workshops. Dann gingen wir für einen Nachtgottesdienst in die Kirche und sangen viele Lieder. Nach dem Gottesdienst gab es ein Mitternachtsbuffet.

Nach dem Nachtisch gab es verschiedene Nachtattraktionen und viele machten die Nacht durch!

Für uns ging das nur mit drei Tassen Kaffee innerhalb von 3-4 Stunden. Um 6 Uhr gingen ein paar von uns für etwa 35 Minuten spazieren.

Der Rest schlief noch. Als wir zurückkamen fingen die Mitarbeiter langsam an alle zu wecken, die Tische wurden wieder richtig hingestellt und alle setzten sich an den Tisch und bereiteten sich aufs Frühstück vor.

Dann beteten wir und gingen Tisch für Tisch Frühstück holen. Anschließend machten wir einen Abschluss und gingen müde und glücklich nach Hause.

Lea Strauß (13 Jahre)

„#zusammen #feiern #verwöhnen“ – so wurde im Vorfeld für die GirlsNight Ende März geworben und es war tatsächlich eine traumhafte Nacht, bei der das Leben gefeiert wurde und jede der 52 Mädels auf ihre Kosten kam.

Die drei Stichworte wurden nicht nur mit viel Spaß, Kreativität, leckerem Essen und toller Musik gefüllt, sondern auch bei den Impulsen und im Gottesdienst ging es um diese Themen. So durfte z.B. jede Teilnehmerin beim „Wort auf den Weg“ eine duftende Haarkur mit nach Hause nehmen, als Erinnerung an den Vers aus Psalm 23 „du salbest mein Haupt mit Öl“.

Alles in allem war es eine rundum gelungene Nacht voller Eindrücke und mit einer tollen Gemeinschaft. Schön, dass ihr da wart Mädels! Und natürlich DANKE an jede der rund 20 fleißigen Mitarbeiterinnen.